Egmar Wunderlich

Steckbrief

geboren am 09.02.1929
in Leipzig

gestorben am 16.08.1992
in Mülheim an der Ruhr

Die umfangreichen Werke dieses vielseitigen Künstlers wurden erst im Nachlass entdeckt.

Er begann etwa 1950 zu malen und intensivierte diese Leidenschaft ab 1987 mit der Nutzung verschiedenster Maltechniken und allen möglichen Utensilien.
Eine seiner Spezialitäten war das malen auf Teppich.

Inspirationsquellen: Die Schönheit natürlicher Schöpfungen

Vielseitigkeit & Tiefblick

Egmar Wunderlich war ein Verfahrensingenieur, tätig auf den Gebieten der Synthese von Ammoniak,
der Erforschung der Beschaffenheit von Roh-Öl und dessen Nutzungsmöglichkeiten, sowie der Entwicklung erster Katalysatoren.

Neben seinem Studium von 1950 bis 1955 trat er als Bassist der Roger Band auf und fand auch eine Anstellung bei einem Maler, welche seine Faszination für bildnerische Kunst weckte und ihn bis zu seinem Tod fesselte.

Weiters nahm er an Rad- und Motorradrennen teil.

Verfügbare Werke

000